Der Dorstener KulturSommer startete in 2022 mit einem neuen Format, das dank vieler Akteure ein großer Erfolg war. Auch vom 20. August bis 15. September 2024 kann sich in allen elf Stadtteilen die kulturelle Vielfalt Dorstens zeigen. Stadt und Vereinte Volksbank rufen jetzt Künstlerinnen und Künstler, Initiativen und Vereine dazu auf, Ideen für Veranstaltungen einzureichen.

Die Vereinte Volksbank als finanzielle Partnerin und die Stadt Dorsten als Organisatorin wollen wieder die lokale Kulturszene fördern. Deshalb startet auch die neunte Auflage des KulturSommers erneut im Format „Kulturvielfalt in den Stadtteilen“. Der Ideenvielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob Sommerkino, Kreativwerkstatt im Grünen, Theaterstück oder Konzert an einem Ort, an dem es nicht unbedingt erwartet wird, oder etwas völlig anderes: Kreativität ist gefragt!

„Die Förderung der lokalen Kulturszene liegt uns am Herzen. Das weiterentwickelte Format bietet nahezu allen die Möglichkeit, sich kreativ zu beteiligen und auf sich aufmerksam zu machen“, sagt Ingo Hinzmann, Vorstandsmitglied der Vereinten Volksbank.

Auch Bürgermeister Tobias Stockhoff freut sich auf ein vielfältiges Programm im nächsten Sommer: „Die Dorstenerinnen und Dorstener stellen immer wieder ihre besondere Kreativität an vielen Stellen unter Beweis – auch in Sachen Kultur und am besten verteilt über das gesamte Stadtgebiet.“

Der Aufruf an die lokale Kulturszene: „Das neue Format für den Dorstener KulturSommer will auch 2024 neue kulturelle Perspektiven für Publikum, Künstlerinnen und Künstler sowie die Eventbranche schaffen. Über einen ganzen Monat wird unsere Stadt im KulturSommer 2024 zur Bühne in elf Stadtteilen. Erleben wir Theaterspaziergänge? Gartenkonzerte? Kabarett, Theater, Kleinkunst? Lesungen, Ausstellungen, Filme, Poetry Slam? Es kommt auf die Kreativen an, auf alle Kulturschaffenden!

Sie als Kulturschaffende in Dorsten sind wieder aufgerufen, Ihre Ideen für ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Kulturprogramm vorzustellen. Sie stellen uns Ihre Ideen in Form einer kurzen schriftlichen Darstellung mit Veranstaltungsort und einer ersten Kostenkalkulation vor. Wichtig ist ein Gesamtkonzept zur Umsetzung.

Für die Durchführung der Veranstaltung sind die Veranstaltenden selbst verantwortlich. Wir unterstützen bei der Auswahl des Veranstaltungsortes, der technischen Ausrüstung, der Öffentlichkeitsarbeit und der Finanzierung des Events.“

Die Bewerbung zum KulturSommer 2024

Der Aufruf richtet sich an lokale Veranstalter, Initiativen und Einzelpersonen mit dem Ziel, das vielfältige kulturelle Potenzial Dorstens zu zeigen und zu fördern sowie der ganzen Bandbreite an Kultur vor Ort eine Plattform zu bieten.

Kulturschaffende in Dorsten sind aufgerufen, bis zum 31. Januar 2024 ihre Ideen für ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Kulturprogramm vorzustellen in Form einer kurzen schriftlichen Darstellung (maximal zwei DIN-A-4-Seiten) mit Veranstaltungsort und einer ersten Kostenkalkulation. Wichtig ist ein Gesamtkonzept für die Umsetzung der jeweiligen Idee.

Anmeldungen werden unter kultur@dorsten.de entgegengenommen.

Aus den eingereichten Ideen werden Vereinte Volksbank und Stadt Dorsten ein Programm für den KulturSommer 2024 konzipieren. Die Veranstaltungen werden in der Sommerzeit vom 20. August bis 15. September 2024 im Stadtgebiet von Dorsten umgesetzt.

Für die Durchführung der jeweiligen Veranstaltung ist jede/r Veranstaltende selbst verantwortlich. Die Kulturschaffenden erhalten Unterstützung bei der Auswahl des Veranstaltungsortes, der technischen Ausrüstung und der Finanzierung des Events.

Formate und Veranstaltungen des Dorstener KulturSommers 2024 sollten möglichst viele der folgenden Kriterien erfüllen bzw. zu den aufgeführten Anforderungen beitragen:

  • Die Beiträge kommen aus den Bereichen Musik, Literatur, Theater, Bildende Kunst, Film und weiteren. Angestrebt wird eine spartenübergreifende Mischung.
     
  • Der Veranstaltungsort ist in einem der elf Stadtteile Dorstens.
     
  • Ausdrücklich erwünscht sind Veranstaltungen mit Festivalcharakter sowie Kulturevents an Orten, an denen Kultur nicht unbedingt erwartet wird, und Veranstaltungen mit vernetzendem Charakter bzw. solche, die einem breiten Publikum Zugang zur Kultur verschaffen.
     
  • Ausgeschlossen sind Stadtfeste sowie Sonderausstellungen von Museen und ähnliche Formate.
     
  • Veranstaltungen aus laufenden Spielplänen und Jahresplanungen können vorgeschlagen werden, speziell für den Kultursommer geplante Ideen werden bevorzugt.
     
  • Die jeweiligen Veranstalter verpflichten sich in angemessener Art und Weise den Dorstener KulturSommer und seine Förderer in die eigene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu integrieren sowie bei den Events prominent zu präsentieren.

Kontakt für Rückfragen

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stadtagentur Dorsten, Lippestraße 41, 46282 Dorsten, Tel. 02362 -66 3060 oder 663061, per Mail unter kultur@dorsten.de.